PC - Edelstahl Rohr als Add-on

Eigentlich steht Technologie ja für Fortschritt. Unsere Computer und das Internet stellen gegenwärtig so etwas wie das Rückgrat der Technologie da. Doch wie kann es sein, dass uns der Fortschritt bisweilen in den Wahnsinn treibt. Damit ist nicht Wahnsinn im gesellschaftlichen Sinne gemeint. Ich rede vom höchst intimen Wahnsinn, der manch einen verzweifelnden PC-User überkommt. So wie mich .....

Ich bin “stolzer“ Besitzer eines Aldi PCs. Sie wissen schon: diese Discounter Gurken, die alle paar Monate im Angebot sind. Ja, so einen habe ich mir angelacht – und ich hasse ihn! Wissen Sie, was mich an PCs so richtig auf die Palme bringt? Sie sind wie Menschen – wenn sie älter werden, dann werden sie langsamer. Nur zu dumm, dass die Lebensspanne mancher PCs in etwa dem Zeitraum einer (gefühlten) Pinkelpause gleicht. Mein PC braucht mittlerweile etwa sieben bis acht Minuten, bis er in die Gänge kommt. Vorher bloß nichts anklicken! Das überfordert ihn nur. Ich entschließe mich nicht dazu, meinen PC hochzufahren. Ich plane es regelrecht! In der Zeit, die die Kiste braucht, um endlich in die Gänge zu kommen, geht der reale Alltag ja schließlich auch weiter.

Wenn der Opa dann endlich startklar ist, gibt es erst mal keine Probleme. Aber dafür muss man sich an seine Regeln halten. Im Grunde genommen ist jeder Prozess einer zu viel. Und das, obwohl ja gerade ein PC Multi-Tasking-fähig sein müsste. Doch wenn man mehr als einen Prozess am Laufen hat, dann geht wieder alles fünf Takte langsamer. Das hat schon mehr als einmal dazu geführt, dass ich meinerseits kurzen Prozess mit dem Elends-Computer machen wollte (habe ich im Keller nicht noch ein massives steel pipes (Edelstahl Rohr) liegen?).

Doch der allergrößte Hohn sind die Fehlermeldungen, deren einziger Daseinszweck darin besteht, unverständlich zu sein und einen rudimentär davon in Kenntnis setzen, dass ein Fehler vorliegt. Ach was!? Das sehe ich auch! Ein besonders tolles Beispiel: Die Installation eines Programmes wurde mir permanent verweigert. Der Grund lautete laut Fehlermeldung: „Ungültiges Laufwerk H!“ ... Was? Was hat Laufwerk H mit diesem Programm zu tun? Es gibt gar kein Laufwerk H! Wie kann es dann ungültig sein?!?! Spätestens zu solchen Gelegenheiten – wie sie mir mein PC oft genug beschert – wallt gerechter Zorn in mir auf! Das Edelstahl Rohr im Keller lockt mich abermals. Was fällt diesem unwürdigen Kasten ein? Vor dem PC werden erwachsene Männer und Frauen hilflos, wie kleine Kinder. Bevormundet und getäuscht von einer grausamen Maschine verflüchtigt sich die Menschenwürde in Verzweiflung. Und auch die sogenannte Option “Hilfe und Support“ ist nicht dazu angetan, irgendwas an dieser entwürdigenden Situation zu ändern. Im Gegenteil ...

Wer “Hilfe und Support“ in Anspruch nimmt, wird sich nicht des Eindrucks erwehren können, dass man ihn für unzurechnungsfähig hält. Meist erscheinen in den Hilfethemen so nützliche Hinweise wie: „Überprüfen Sie, ob der PC korrekt eingesteckt ist.“, „Überprüfen Sie, ob eine Verbindung zur Steckdose besteht.“, „Überprüfen Sie, ob der PC überhaupt angeschaltet ist.“, „Zählen Sie leise bis 10 und versuchen Sie es erneut.“, „Blicken Sie der Tatsache ins Auge, dass Sie offensichtlich unfähig sind, einen PC zu bedienen.“, „Wir sind immer bemüht, unser Angebot zu verbessern. Fanden Sie diese Hilfestellungen hilfreich?“

Ich weiß genau: Es wird der Tag kommen, da werde ich ihn niederstrecken. Wie herrlich primitiv so ein Edelstahl Rohr doch ist... .... evtl schraube ich dafür noch extra die eine oder andere Rohrschelle an.