Tauchschule eröffnet Golfplatz

Eine Tauchschule in Bali hatte die ausgefallene Idee einen Golfplatz zu eröffnen. Golf ist eine allgemein sehr beliebte Sportart. Viele Menschen aus aller Welt betreiben diesen Sport schon seit Jahren und haben großen Gefallen daran gefunden. Viele andere kleinere Betriebe dachten auch daran einmal Ihren Betrieb durch einen kleinen aber feinen Golfplatz zu erweitern. Denn so könnten diese eine weitere Einnahmequelle erschließen und die Besucher hätten den Vorteil, dass Sie günstig je nach Befinden Golf spielen oder Tauchen gehen können. Denn diese kleinen Betriebe verkaufen oft Tageskarten und man ist nicht gezwungen alsbald ein Jahr Mitglied zu werden. Diese blendende Idee wurde von einer Investitionsgemeinschaft, bestehend aus heimischen Anwälten, Ärzten und Kaufleuten umgesetzt.

Bali ist sowohl unter Hobbytauchern als auch bei professionellen Tauchern ein sehr beliebtes Ziel, da die Unterwasserwelt der indonesischen Insel bereits viele Taucher bezaubert hat. Doch ein Betreiber einer Tauchschule fasste den Entschluss, Bali auch passionierten Golfern näher zu bringen. Näher gesagt ist es Tauchschule in der südlichen Küstenstadt Tanah Lot. Das Gebiet Tanah Lot bietet Kontraste, welche in Bali nicht anderswo in dieser Form zu finden sind. Die Unterwasserwelt ist dominiert von Felsen und Künsten, wie unterschiedlich die Natur sie nur formen konnte. Im angrenzenden Riff finden sich die verschiedensten Pflanzenarten, Korallen und Fischarten, welche seit tausenden von Jahren eine attraktive Symbiose bilden. Am Festland jedoch finden sich charmante und unterschiedliche Landschaften, welche ein Golferherz nur höher schlagen lassen können. Deshalb war Tanah Lot der perfekte Ort, um dort einen angrenzenden Golfplatz zu errichten.

Die Idee ist aufgegangen wie eine Granate. Es mag wohl unschicklich erscheinen, einen Golfschläger oder 2-Rad Golf Trolleys in einer Tauchschule aufzufinden, doch das ist nun die Realität. Viele Urlauber verbringen ihren Urlaub bereits ausschließlich dort und belegen sowohl Tauch- als auch Golfkurse. Der Platzerlaubnis und Turniererlaubniskurs kann dort in nur einer Woche absolviert werden. Der Kurs des Basis Tauchscheins dauert ebenfalls nur eine Woche. Manche Urlauber entschließen sich für ein Tandem und belegen gleich beide Kurse und kommen in ihr Land als glückliche Taucher und Golfer zurück.

Der Golfplatz der Tauchschule erreicht nicht ganz die Größe, die ein durchschnittlicher Golfplatz eines Golfsclubs erreicht, aber es besteht ebenfalls die Möglichkeit den schönen Sport draußen zu betreiben. Die komplette Ausrüstung wie den Golfschläger, den Golfball und noch einiges mehr können Sie sich in der Tauchschule gegen Kaution leihen. Das erspart die hohen Beschaffungskosten, welche Sie bei einem Beitritt in einen richtigen Golfclub hätten. Und das Prinzip ist auch das Selbe: Mit einem Golfschläger den kleinen Golfball möglichst mit wenigen Schlägen in ein dafür vorgesehenes Loch zu schlagen. So ist es jedem möglich - auch dem durchschnittlichen Pauschalurlauber, in dessen Reisekasse nicht soviel Budget für Freizeitaktivitäten eingeplant ist - Golf zu spielen.